Tarifsteigerungen werden übernommen

Ein schöner Teilerfolg für unsere Protestaktion "Das Wasser steht uns bis zum Hals":

In seiner Sitzung am 30.06.2016 hat der Rat der Stadt Bielefeld der Übernahme der Tarifsteigerungen auch für die freien Träger aus Jugend- und Sozialarbeit zugestimmt.

Somit werden für die Jahre 2017 -2019 in den Leistungs- und Finanzierungsvereinbarungen der Stadt mit den freien Trägern mögliche Tarifsteigerungen in voller Höhe übernommen. Mit diesem Beschluss wich der Rat von seiner ursprünglichen Deckelung von 2% zurück.

Einer Steigerung des seit 20 Jahren eingefrorenen Sachkosten-Etats der freien Träger, der aufgrund von jährlichen Teuerungsraten in unserer Protestaktion gefordert wurde, stimmte der Rat nicht zu.

Die Bielefelder Lokalzeitungen berichten darüber:

Neue Westfälische vom 01.07.2016

Westfalenblatt vom 01.07.2016

Zurück